Umwelt

Gärtnern – Im Einklang der Natur
Gärtner, so sagt man, ist kein Beruf, sondern eine Berufung. Hiermit verbindet sich eine Leidenschaft zur Natur. Mit unseren Pflanzen bereichern wir Gärten und Landschaften und schaffen eine naturnahe, lebenswerte Umwelt.
Eine umweltschonende Anzucht und Vermarktung versteht sich dabei von selbst. Nachfolgend einige Praxisbeispiele unseres Unternehmens:

  • Wohnhäuser, Sozialgebäude und Gewächshäuser werden in Neerstedt mit regenerativer Fernwärme einer Biogasanlage geheizt.
  • Auf den Hallendächern sorgen an beiden Standorten moderne Photovoltaik – Anlagen für ökologischen Strom.
  • Mit unseren 18 Elektromobilen setzen wir bereits seit Jahren auf neue Technologien.
  • Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir 2010-2012 die Aufforstung von über einer Million Bäumen in wüstenbedrohten Regionen Äthiopiens in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Menschen für Menschen“ des Ehepaares Böhm finanziert.
  • Pflanzenstärkungsmittel und ökologischer Pflanzenschutz hat inzwischen eine erhebliche Bedeutung im Betrieb gewonnen.
  • Unsere Komposte werden auf eigenen Flächen und benachbarten Agrarflächen zur Bodenverbesserung eingesetzt.
  • Zu weit über 90% verwenden wir wiederverwendbare Pfandkisten und –trays.
  • Zusammen mit dem Stauden Ring setzen wir auf regionale Vermarktungskonzepte.
  • Mit einem umweltfreundlichen Heißwassergerät verbrühen wir unsere Unkräuter und verzichten damit weitestgehend auf den Einsatz von Glyphosat.
  • 2016 entsteht mit unserer Beteiligung nahe des Standortes Uhlhorn eine Windparkanlage. Somit setzen wir bei den regenerativen Energien auf die Sonne, Biogas und Wind.